Publikationen seit 2001

 

- "Fascinating Censorship: Mundane Behavior in the Treatment of Banned Material", Beitrag in: Journal of Mundane Behavior, Special Issue 2.1, February 2001, California State University - Fullerton/USA [Internet-Magazin: www.mundanebehavior.org]. Als pdf (S. 106-120).

- "Wenn Kunst als sozial schädlich deklariert wird", Artikel in "NOVO – Politik, Gesellschaft, Wissenschaft" (Frankfurt/M.), Nr. 50/51, März 2001, S. 86f. (2 S.), Website: www.novo-magazin.de

- "Musikindizierungen und -verbote in Deutschland", Beitrag in: Werner Pieper (Hrsg.): 1000 Jahre Musik & Zensur in den diversen Deutschlands, Löhrbach 2001, S. 188-198.

-"TEXTil – Mode im 21. Jahrhundert: Zusatznutzen Mode", in: "TEXTil – Kleider und Texturen aus der Zukunft", Hrsg.: Stiftung Künstlerdorf Schöppingen 2001, S. 31-37.


- "ZeitZeugen" - Ausstellungseröffnungsrede für Irmgard Potthoff, Bochum, Galerie duo, 2002.

- "ARS VIVENDI - Stilleben von Ute Hoeschen", Begleittext für den Kunstkalender 2003 von Ute Hoeschen, Hamm.
- "Zensur", Beitrag in: Prof. Dr. Hans-Otto Hügel (Hrsg.): Handbuch Populäre Kultur - Begriffe, Theorien und Diskussionen; Stuttgart 2003: Verlag J. B. Metzler (3 S.).
- "Eine Zensur findet nicht statt, oder...?": Vortrag vor der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 18.01.2003, Schloß Eichholz. Veröffentlicht in: Claudius Rosenthal (Hrsg.): Zensur, Sankt Augustin 2003, S. 13-39. Der Text steht auf der KAS-Site als pdf-Datei zum Download zur Verfügung und wurde zudem als pdf-Datei in die Dokumentationssammlung von www.journalist.de aufgenommen.
- "Cut or Ban - Film und Zensur", Artikel in der Zeitschrift F.LM - Texte zum Film, Nr. 01/2003, April 2003, Köln, S. 32-39.
- Interview mit Fred Spenner vom Fanzine "Underdog" #6/2003, S. 59-66. Steht auch online unter www.zensur.org und www.telos-verlag.de
- ""Das gehört verboten!" Kultur und Zensur zwischen Zeitgeist und Wertewandel", in: Prof. Dr. Wolfgang R. Langenbucher (Hrsg.): Die Kommunikationsfreiheit der Gesellschaft. Die demokratischen Funktionen eines Grundrechts. Publizistik Sonderheft 4/2003, Wiesbaden 2003: Westdeutscher Verlag, S. 323-339.

- "50 Jahre gegen Schmutz und Schund", in: "Sperre - Münsters Monatsmagazin für Arbeit, Soziales & Kultur", Heft 5/2004, S. 10-13. Eine geänderte Version des Textes erschien unter dem Titel "50 Jahre gegen Schmutz und Schund - zum Goldenen Jubiläum der Bundesprüfstelle" am 10.5.2004 beim Online-Magazin "Telepolis" (Heise Verlag).

 

- "Die Schundbehörde lebt", in: "taz - die tageszeitung", 18.05.2004, S. 14 (tazzwei).

- "Ein Bild lügt mehr als tausend Worte", Interview von Michael Feuersenger mit Roland Seim im preisgekrönten Online-Magazin "Die Gegenwart #38" (Juni 2004).

 

- Roland Seim, Josef Spiegel (Hrsg.): "Nur für Erwachsene" - Rock- und Popmusik: zensiert, diskutiert, unterschlagen; Münster 2004: Telos Verlag. Katalogbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Rock'n'Popmusuem Gronau von Januar bis April 2005.

- "Macht Denken Flecken" - Ausstellungseröffnungsrede für Edith Micansky, Kunstakademie Münster, November 2004.

- Interview mit Dominik Irtenkauf über Kunstzensur im Kultur-Kanal (November 2004).

- "Nur für Erwachsene", Artikel in: STEREO, Heft 4/2005, S. 28-31.

- Roland Seim (Hrsg.): "Mein Milieu meisterte mich nicht" - Festschrift Horst Herrmann, Münster 2005.

- "Finnland als Vorbild": Interview mit Fabian Paffendorf in den "Lüdenscheider Nachrichten", 9.12.2005

- "Wir mögen's gern geregelt", Interview im Mai 2007 mit stern.de über "Killerspiele"

- "Tief in die Kiste der Vorurteile gegriffen", Interview über "Gangsta-Rap" mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, 31.7.2007 (auch im Print)

- "Blasphemie in der Popkultur", Beitrag in: Humanismus aktuell, Heft 21, Berlin, Herbst 2007, S. 50-65.

- Roland Seim, Josef Spiegel (Hrsg.): "The Sun Ain't Gonna Shine Anymore" - Tod und Sterben in der Rockmusik, Münster 2009, zugl. Katalogbuch für die Ausstellung im Rock'n'Popmuseum Gronau, darin auch mein Beitrag "No Sun, No Fun, No Future" über Tod im Punk-Rock, S. 79-105.

- "Der Deutsche mag es gern geregelt", ganzseitiges Interview in: "taz - die tageszeitung", 25.3.2009, S. 13 (tazzwei).

- Interview mit "Gamers Against Rejection", Teilabdruck in "Games & More" 5/09.

- "60 Jahre Grundgesetz - 60 Jahre Meinungsfreiheit?", Text auf telepolis, 22.5.2009.

- "Plattencover und Konzertplakate", in: Holger Schramm (Hg.): Handbuch Musik und Medien, UVK, Konstanz 2009, S. 397-438 (Rezension).

- "Zensur und Nicht-Öffentlichkeit", Beitrag in: Christian Schicha, Carsten Brosda (Hrsg.): Handbuch Medienethik, VS Verlag, Wiesbaden 2010, S. 406-416.

- "Schnitt-Stellen. Die Zensurgeschichte des Serienmörderfilms in Deutschland am Beispiel von The Texas Chainsaw Massacre", in: Stefan Höltgen / Michael Wetzel (Hg.): Killer/Culture. Serienmord in der populären Kultur, Bertz+Fischer, Berlin 2010, S. 130-138.

- "Keiner kommt hier lebend raus - Tod und Sterben in der Rockmusik" (zusammen mit Josef Spiegel), in: Verena Begemann (Hrsg.): Der Tod gibt zu denken. Interdisziplinäre Reflexionen zur (einzigen) Gewissheit des Lebens, Waxmann, Münster 2010, S. 91-109.

- "Die wandelbaren Grenzen des Unerwünschten", Rezension der Diss. von Jürgen Kniep "Keine Jugendfreigabe!", auf f.lm.de

- "Ich sehe was, was Du nicht siehst - Zur Filmzensur in Geschichte und Gegenwart", in: Schnitt - Das Filmmagazin, 02/11, Köln, S. 8-13.

- "Kunst trifft Kohl 2011", Katalog zur gleichnamigen Skulpturen-Ausstellung, zusammen mit Dr. Annette Georgi Redaktion, Texte und Fotos, Bürgerhaus Kinderhaus/Kulturamt der Stadt Münster, Münster 2011; 54 S.

- "Körperkino und Kontrolle": "Hostel 2" als Beispiel für die Zensur von postklassischen Horrorfilmen, in: Jörg van Bebber (Hg.): Dawn of an Evil Millennium. Horror/Kultur im neuen Jahrtausend, Darmstadt 2011, S. 514-521.

- "Kunst trifft Kohl" zu Gast in der Region, in: Jahrbuch des Kreises Borken 2012, S. 249f.

- "Wofür man uns in Zukunft verfluchen wird", in: Sperre, Herbst 2012, S. 16f.